Blondi (guitar/vox)

 

· geboren 1962 im sächsischen Sumpfland,

  fand er den Blues schon in fr√ľher, harter Jugend

· baute seine erste Gitarre mit zarten 12 Jahren und hörte heimlich Hendrix

¬∑ seine erste Band gr√ľndete er mit 17 Jahren und

  ist seitdem im Auftrag des Herren unterwegs

· tourte anschließend mit den drei großen "B" (Bier, Blues & Bockwurscht)

  durch immer enger werdende ostdeutsche Lande, u.a. mit "Onkel Huck",

  "ma√ülos", "V.I.P.", "Tonschweine sterben" und "Lilienthal"

· konnte zwar bis Mitte der 80er noch jeglichen Militärdienst erfolgreich verweigern:

  "Gitarren statt Knarren", kehrte seiner Heimat jedoch noch vor der Wende den R√ľcken

¬∑  in Westberlin angekommen, schaffte er als Mitglied der s√§chsischen Exilbluesband

  ‚ÄěMama Basuto" nahtlos den Einstieg in die musikalische Szene

· es folgte Zusammenarbeit mit "Robin Hemingway", "Champion Jack Dupree",

  "Philip Berry", "Rashidii -Grafitty- Reynolds" u.v.a

· mit dem Geheimauftrag, Kultur unter die Leute zu bringen,

  erfolgte 1991 die R√ľckkehr an die Leipziger "Ostfront"

· spielte seitdem u.a. bei "Lilienthal" (später "Peters Deal"),

  "Mama Basuto", "Beelzbub's Blues Messengers", "BigFoot" und "Turned Key"

· tourte durch Frankreich, Irland und die Schweiz, supportete u.a. "Luther Allison", "B.B. King" und

  bringt seine afroangel-s√§chsische Seele seit 1998 auch im "Feelmen Soul Orchestra" ein

  selbstverst√§ndlich mit einem geh√∂rigen Schu√ü Blues,

· immer noch selbstgebauten Gitarren und im Geheimauftrag des Herren.